Das Energie-Plus-Haus in Asslar

In Asslar ist ein Einfamilienhaus fertiggestellt worden, das über das Jahr mehr Primärenergie bereitstellt, als seine Bewohner benötigen. Wenn alle Komponenten eines Heizsystems perfekt aufeinander abgestimmt sind und ihre Zusammenarbeit optimal gesteuert wird, ist höchste Energieeffizienz gewährleistet. Eine nachhaltige und umweltfreundliche Energieversorgung sorgt auch auf lange Sicht für geringe Betriebs- und Wartungskosten.

Energiebilanz Haus Asslar

Die Energiebilanz setzt sich bei diesem Haus zusammen aus dem allgemein verbrauchten Haushaltsstrom (HH), der Energie, die für die Wärmepumpe benötigt wird (Strom-Heizung), dem PV-Strom (Photovoltaik), der von den Solarmodulen erzeugt wird sowie dem enegetischen Beitrag des Kaminofens zur Wärmegewinnung.

Modernste Gebäudetechnik von Buderus im Inneren.

Durch das harmonische Zusammenspiel moderner Systemlösungen wird eine nachhaltige Energieversorgung mit hoher Eigenstromnutzung ermöglicht. Die Wärmebereitstellung erfolgt dabei durch eine Luft-Wasser-Wärmepumpe in Kombination mit einem Kaminofen. Die Wärmepumpe läuft zwischen 8:00 Uhr und 20:00 Uhr, sodass die durch die Photovoltaik-Anlage erzeugte elektrische Energie optimal für Haushaltsstrom und Wärmepumpe genutzt wird.

Wohlige Wärme durch intelligente Kombination

In der Nacht wird die benötigte Energie durch den Pufferspeicher bereitgestellt. Und in den Wintermonaten unterstützt der Kaminofen mit einem Heizwasser-Wärmetauscher die Wärmepumpe bzw. versorgt das Haus komplett mit Wärme zur Beheizung sowie zur Warmwasserbereitung. Durch die vier perfekt aufeinander abgestimmten Systemkomponenten ist die Wärme- und Stromversorgung in den Energie PLUS Häusern immer optimal.

Mehr Sicherheit und Komfort.

Funkvernetzte Rauchmelder von Bosch sorgen für die Sicherheit der Bewohner. Im Brandfall lösen diese nicht nur schnell aus, sondern kommunizieren untereinander, sodass man im gesamten Haus gewarnt wird. Effiziente Haushaltsgeräte, eine gute Wärmedämmung und Wärmeschutzverglasung helfen ebenfalls dabei, den Energiebedarf weiter zu senken. Nach einem Jahr Betriebszeit wird ein Primärenergie-Plus von rund 1.750 kWh erreicht. Die Kosten für Wärme- und Stromversorgung veringern sich dank Energie PLUS Haus-Technologie von ca 1.300 € auf 130 €.

Anlagentechnik im Überblick

  • Luft-Wasser-Wärmepumpe Logatherm WPL 8 IK (8 kW)
  • Pufferspeicher (1.250 Liter) mit Frischwasserstation
  • Kaminofen Logastyle 20W mit Heizwasser-Wärmetauscher
  • Photovoltaik-Anlage Logavolt MM 3.2 (5,9 kW Peak)